Auf Anfrage gebe ich auch gerne an anderen Orten mehrtägige Kurse, Tagesseminare Exkursionen oder halte Vorträge. Meine Themen könnt ihr aus der folgenden Liste entnehmen, gerne gehe ich aber auch auf spezielle Wünsche ein.

Die Kosten pro Teilnehmer sind abhängig von der Dauer und der Teilnehmerzahl einer Veranstaltung, bzw. von dem was ihr zahlen könnt.

Meldet euch bei Fragen aller Art einfach per mail.

 

Pädagogik, bzw. Zielgruppe Kinder / Familien

  • Pädagogische Umsetzung der Wildpflanzenkunde
  • Kurse für Kinder und Familien (Wildpflanzenküche, Salbenkochen, Räucherschnupperkurs…)
  • Kräuterwanderung in eurem Garten, mal schauen was da alles so wächst…
  • Man kann mich auch als Geschichtenerzählerin zu sich einladen.

 

Heilpflanzenkunde und Wildgemüse -im Schwerpunkt:

  • Wildpflanzenküche (von Menüs zu kleinen Snacks, Süßkram Herzhaftes und Getränke)
  • Wildpflanzenküche mit dem Schwerpunkt Entgiftung (nach dem Grundsatz „Medizin muß nicht immer bitter sein“ - Entgiftungstherapie mit kulinarischen Genüssen)
  • Hausapotheke (ein gut sortierte Hausapotheke mit Tees, Salben und Tinkturen selber sammeln und herstellen)
  • Frauenheilkunde mit Wildpflanzen
  • Hilfe mit Wildpflanzen
  • Pflanzenkunde nach Organsystemen (Magen-Darm, Herz-Kreislauf, Bewegungsapparat,…)

 

Verknüpfung Heilpflanzenkunde und feinsinnliche Erfahrungen

  • Grundlagen der Signaturlehre
  • Kränze flechten nach den Grundsätzen der Signaturlehre (Einführung in die Signaturlehre, um anschließend zB einen „Venuskranz“ zu flechten. Der Sinn dahinter ist, die venusgeprägte Kraft der Pflanzen durch ihre bloße Anwesenheit feinstofflich wirken zu lassen, quasi therapeutische Kränze….
  • Reisegefährten: Beifuß, Spitzwegerich & Schafgarbe (intensive Auseinandersetzung mit 3 Pflanzen: praktische Verwendungen, volkskundliche Zusammenhänge, meditative Übungen an der Pflanze um eine feinsinnliche freundschaftliche Beziehung aufzubauen)
  • Wärme & Licht: Weißdorn, Engelswurz und Esche (siehe „Reisegefährten“)
  • Baumheil- und volxkunde: körperliche und spirituelle Heilung durch „Floras große Kinder“ (Praxis: einfache Heilmittelherstellung bis Gemmotherapeutika, Sinnliche Wahrnehmung anleiten: neben den Möglichkeiten am lebenden Baum auch trockenes Holz erfühlen, Klänge hören, an frischen Spänen riechen…, Meditation)

 

Schwerpunkt Pflanzenvolkskunde

  • „Heckengeflüster“ (Heilkunde, Küche, Brauchtum & Sagen zu unseren heimischen Heckengehölzen)
  • „Botschafts“-Sträuße und Kränze (Pflanzen waren in verschiedenen Kulturen Träger und Symbol gewisser Botschaften. Der theoretischen volxkundlichen Auseinandersetzung folgen individuelle Wahrnehmungsübungen und das Kränzeflechten)
  • Zauberpflanzen, Pflanzenzauber (im Brauchtum wurde fast jeder Pflanze eine magische Bedeutung zu geschrieben, sei es als Blitzschutz, Geisterbanner, Orakelfähigkeit, etc.. Dieses Seminar geht auf jene Bedeutungen ein und auf die Art und Weise wie die Zauberei ausgeführt wurde- Amulette, Pflanzungen, Sympathiemagieritual,…)
  • Rauhnachtsbräuche (Die mystischste Zeit im Jahr ist voller Tabus und Rituale, wie z.B. das Räuchern und Zünden der Neunerlei Hölzer. In diesem Seminar werden die alten Bräuche in ihrer Bedeutung erklärt, Wirkung der Neunerlei Hölzer besprochen und ein Räucherparcour aufgestellt, sodaß jeder Teilnehmer mit seiner persönlichen Mischung aus Harzen (fremdländisch) und Kräutern (heimisch) Heim geht)
  • Pflanzenbräuche in der Dunklen Jahreszeit: Von Allerheiligen, über St.Martin, Barbara, Nikolaus, Lucia, der Adventszeit, den Rauhnächten bis zu den 3 Königen